Ein Besuch im Welser Steaks lohnt sich

Seit 2014 betreibt Markus Huemer als Alleineigentümer das „Steaks“ im Welser Best Western Plaza Hotel. Die köstlichen Fleischgerichte sind aber nicht nur den Hotelgästen vorbehalten, sondern auch den steakhungrigen Welsern.

Das Kochen liegt Markus Huemer im Blut. Schon der Vater war Koch, und der Sohn durfte diesem oft zusehen und lernte schon als Kind, wie man hochqualitatives Rindfleisch verarbeitet. Im Ausland durfte er einige Jahre Erfahrung sammeln. Ein besonderer Trick, den er im Ausland erlernen konnte: Jedes Teller wird vorgeheizt und mit einer Schicht kochender Kräuterbutter begossen. Erst dann wird das fertige Steak aufgelegt. Somit bleibt das Steak auch während des Essens immer warm – auch das letzte Stück.

Fleischerklärung
Ein besonderer Service für die Gäste im „Steaks“ ist die Fleischerklärung. Der Chef persönlich berät Sie am Tisch, welches Steak Ihrem Geschmack am meisten zusagen könnte. „Viele langjährige Filetsteakesser sind durch die Fleischberatung auf das Rib-Eye-Steak umgestiegen. Dieses hat Fettschichten, die ein zusätzlicher Geschmacksträger sind. Ein Teil des Fettes schmilzt während des Bratens, wobei das Fleisch eine noch wertigere Geschmacksnote bekommt. Wichtig ist es auch, bei jedem Stück einen kleinen Teil der Fettschicht mitzuessen. Man kann natürlich auch seinem Filet treu bleiben oder zwischen den unterschiedlichsten Formen der Zubereitung und der reichlichen Auswahl von selbstgemachten Beilagen wechseln.

Südamerikanisches Rindfleisch
Das Argentinische Rind hat einen guten Ruf in der ganzen Welt. Auch Markus Huemer ist überzeugt von Produkten aus Südamerika. Durch exklusive Lieferanten landet das Premiumfleisch in der Küche des Welser Steakhauses und folglich auf Ihrem Tisch. Sie müssen nur vorbeikommen – wir wünschen guten Appetit!

Mehr erfahren Sie unter: www.steaks-wels.com