Wels behält Namen auf Klingelschildern

„Nummer statt Name“: Dafür bestehe auf den Welser Klingelschildern keine Notwendigkeit, sind sich die Vizebürgermeister Christa Raggl-Mühlberger (Wohnungsreferentin) und Gerhard Kroiß (Aufsichtsratsvorsitzender der Welser Heimstätte) einig. Ausgangspunkt war die aktuelle Debatte, ob die Angabe eines Namens auf einem Klingelschild der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) widerspräche. Dies wurde mittlerweile – wie medial berichtet – von der EU-Kommission dementiert…. Weiterlesen