Verkehrsmaßnahmen zum Böhse Onkelz-Konzert

Am Samstag, 7. September findet ein Konzert der Böhsen Onkelz, zu dem rund 40.000 Besucher erwartet werden, auf der Welser Trabrennbahn statt. Veranstalter ist die Welser Veranstaltungs GmbH (WEVA). Damit die Veranstaltung sowie die An- und Abreise der Besucher reibungslos über die Bühne gehen, haben Veranstalter, Behörden und die beteiligten Unternehmen ein umfangreiches Sicherheits- und Verkehrskonzept entwickelt.

Zwei große Parkzonen für rund 10.000 Kraftfahrzeuge werden im Osten (Gebiet Schafwiesen) und im Westen (nahe Autobahnabfahrt) eingerichtet, von denen aus Shuttlebusse die Konzertbesucher direkt zum Veranstaltungsgelände bringen. Für die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wurden Sonderzüge sowie ein Busparkplatz (fußläufig zum Gelände) reserviert.

Straßensperren

Ab 07:00 Uhr: Keine Durchfahrt mehr durch das Messegelände möglich.

Ab 09:00 Uhr: Sperre der Maria-Theresia-Straße zwischen der Franz-Fritsch-Straße und der Feldgasse für den Durchzugsverkehr. Ab 12:00 Uhr wird die Sperre bis zur Gerichtsstraße ausgeweitet. Ebenso sind ab 12:00 Uhr die Verbindungsstraßen zwischen Dragonerstraße und Maria-Theresia-Straße betroffen. Anrainer dürfen zufahren.

Ab 12:00 Uhr: Sperre der Bauernstraße ab der Maria-Theresia-Straße für den Durchzugsverkehr. Anrainer dürfen zufahren.

Ab 12:00 Uhr: Sperre des Westrings ab dem Eurospar (Zufahrt zum Einkaufen möglich) in der Noitzmühle Richtung Westen. Der Westring wird als Einbahn geführt, da Parkplätze auf der Fahrbahn für das Konzert benötigt werden.

Ab 12:00 Uhr: Sperre der Zeppelinstraße zwischen der Schafwiesenstraße und der Mitterhofstraße. Eine örtliche Umleitung besteht. Auch hier wird die Zeppelinstraße als Parkplatz benutzt.

Die Zufahrt der Welldorado-Badegäste ist ausnahmslos über die Bauernstraße möglich. Parkplätze für Badegäste sind nur beschränkt vorhanden.

Generell wird seitens der Polizei angeraten, das gesamte Messegelände zu meiden.